Zurück

ⓘ British Empire Games 1930



                                               

British Empire Games 1934

Die British Empire Games 1934 waren die zweite Ausgabe jener Veranstaltung, die heute unter dem Namen Commonwealth Games bekannt ist. Sie fanden vom 4. bis 11. August 1934 in London statt, der Hauptstadt des Vereinigten Königreichs. Ausgetragen wurden 68 Wettbewerbe in den Sportarten Bowls, Boxen, Leichtathletik, Radfahren, Ringen, Rudern und Schwimmen inkl. Wasserspringen. Es nahmen rund 500 Sportler aus 17 Ländern teil. Fast alle Veranstaltungen fanden im White City Stadium statt, die Radsportwettbewerbe hingegen im Fallowfield Stadium in Manchester. Eine Neuerung waren Leichtathletik-We ...

                                               

British Empire Games 1938

Die British Empire Games 1938 waren die dritte Ausgabe jener Veranstaltung, die heute unter dem Namen Commonwealth Games bekannt ist. Sie fanden vom 5. bis 12. Februar 1938 in der australischen Stadt Sydney statt, abgestimmt auf die Feierlichkeiten zum 150. Jahrestag der Stadtgründung. Australien richtete damit zum ersten Mal eine sehr große internationale Meisterschaft aus. Ursprünglich war vorgesehen, die Veranstaltung in Südafrika durchzuführen, da dort aber eine strikte Rassentrennung praktiziert wurde und schwarze Sportler nicht hätten starten dürfen, wurden die Spiele nach Australien ...

British Empire Games 1930
                                     

ⓘ British Empire Games 1930

Die British Empire Games 1930 waren die erste Ausgabe jener Veranstaltung, die heute unter dem Namen Commonwealth Games bekannt ist. Sie fanden vom 16. bis 23. August 1930 in der kanadischen Stadt Hamilton, Ontario statt.

Ausgetragen wurden 59 Wettbewerbe in den Sportarten Bowls, Boxen, Leichtathletik, Ringen, Rudern und Schwimmen inkl. Wasserspringen. Es nahmen rund 400 Sportler aus elf Ländern teil, Frauen waren nur in den Wassersportwettbewerben teilnahmeberechtigt. Die meisten Veranstaltungen fanden im Civic Stadium später Ivor Wynne Stadium statt. Untergebracht waren die Sportler in einer Schule neben dem Stadion, wo sie sich zu zwei Dutzend ein Schulzimmer teilten.

                                     

1. Sporthistorische Bedeutung

Mit diesem Spielen wurde die Idee von John Astley Cooper, Pan-Britannische Olympische Spiele durchzuführen, umgesetzt. Astley Cooper hatte schon 1891, ein Jahr vor Pierre de Coubertins Diskussion um die internationalen Olympischen Spiele, die Idee Olympischer Spiele in die Welt gesetzt. Die Spiele hatten aber auch eine weitere Bedeutung: Während bei den Siegerehrungen internationaler Wettkämpfe bis dahin die Ersten alle auf einer Höhe standen, verwendete man in Hamilton erstmals ein dreistufiges Podest für die ersten Drei. Bei den Olympischen Spielen 1932 in Lake Placid und Los Angeles wurde dies kopiert und entsprechend bei allen künftigen Meisterschaften und Olympischen Spiele bis heute verwendet.

Wörterbuch

Übersetzung
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →